Auslandskrankenversicherung für Studenten in China

Die Faszination einer der ältesten Nationen, die Faszination unberührter Landschaften, die Faszination einer uns völlig fremden Kultur. Die Faszination China hat seit einigen Jahren auch die Studenten erreicht. Der starke wirtschaftliche Aufstieg des Landes, sowie die zunehmende Präsenz großer deutscher Firmen vor Ort machen China als Karriereland immer interessanter. Ein Auslandssemester oder –jahr dort zu verbringen stellt die optimale Möglichkeit dar, das Land kennen zu lernen. Seine Sprache, die Menschen und die Sitten der Kultur, somit hat man einen entscheidenden Vorteil, wenn es um Geschäftsbeziehungen nach China geht. Doch nicht nur der berufliche Bonus ist ein Argument für Studenten, eine Zeit in diesem Land zu verbringen. Die Lebensweise ist dort um so vieles anders, als bei uns und die pulsierenden Metropolen besitzen ebenso viel Anziehungskraft, wie die wilden und unberührten Landschaften. Das Fremde entdecken und damit vertraut werden, das erhoffen sich viele vom Auslandsaufenthalt in China.

Bei Auslandsaufenthalten während des Studiums sollte man in jedem Fall einen ausreichenden Versicherungsschutz haben. Die Versicherung aus Deutschland wird in der Regel in China nicht greifen, weshalb man sich frühzeitig um einen alternativen Versicherungsvertrag kümmern sollte. Der erste Schritt stellt dabei das Kontaktieren des bisherigen Versicherers dar. Welche Leistungen sind im Ausland zu erwarten und welche anderen Versicherungsarten werden angeboten. In der Regel ist es am sinnvollsten, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Der Versicherer kann einem hier das Grundkonzept vorstellen und die verschiedenen Angebote erklären. Dies ist sehr gut, um erst einmal einen groben Überblick zu bekommen, jedoch sollte man nicht vorschnell das erstbeste Angebot annehmen. Bei den zahlreichen Versicherern in Deutschland gibt es nämlich ebenso zahlreiche Unterschiede und die machen sich meist im Preis-Leistungs-Verhältnis bemerkbar. Gerade als Student hat man nicht die Mittel, hohe monatliche Beiträge zu entrichten und sollte daher einen günstigen Anbieter wählen, der jedoch trotzdem umfassenden Schutz gewährt.

Der Online-Versicherungsvermittler MAWISTA hat ein umfassendes Sortiment entwickelt, welches sich auf junge Leute im Ausland spezialisiert. Neben Praktikanten und Au-Pairs gibt es auch speziell zugeschnittene Tarife für Studenten. Die Versicherungen MAWISTA Student beinhalten alle wichtigen Leistungen, auf die man im Ausland angewiesen sein könnte. Das fängt an, bei normalen ambulanten Arztbesuchen und den Kosten für Medikamente, bei etwas schlimmeren Verletzungen kann die stationäre Behandlung in Anspruch genommen werden, diese und nötige Arzneimittel werden ebenfalls abgedeckt. Dann geht es weiter mit den Kosten für Bergung und Transport ins nächstgelegene Krankenhaus und endet mit dem schlimmsten Fall, dem Rücktransport nach Deutschland und eventuell Bestattungskosten. Natürlich möchte man an so etwas bei der Vorbereitung zum Auslandsaufenthalt nicht denken und man meint, so etwas würde einem sowieso nicht passieren, doch leider ist man vor Unfällen nie sicher. Operations- und Krankenhauskosten können schnell sehr hoch werden und ein Rücktransport wegen längerem Krankenhausaufenthalt und schweren Verletzungen ist aus China für Studenten unbezahlbar. Auch wenn solche Fälle hoffentlich nicht auftreten ist eine Versicherung schon für normale Arztbesuche oder Zahnarztbesuche sinnvoll. Diese können bei einem längeren Aufenthalt jederzeit nötig werden und kosten unnötig viel Geld. Gerade in einem Land wie China kann es doch durchaus einmal vorkommen, dass man das ungewohnte Essen nicht verträgt oder durch andere Umstellungen Beschwerden bekommt. Es kann aber auch eine simple Erkältung sein, die man sich überall auf der Welt und jederzeit einfangen kann.

MAWISTA bietet für Studenten drei unterschiedliche Tarifarten an, in denen die Grundleistungen, sowie einige Zusatzleistungen enthalten sind. Der günstigste Tarif kostet 33,10 im Monat, der teuerste 58,90. Das ist im Vergleich noch eine sehr günstig Alternative zu anderen Anbietern. Die Laufzeit kann zwischen einem und 48 Monaten flexibel auf die Dauer des eigenen Auslandsaufenthaltes abgestimmt werden. Gebucht wird schnell und unkompliziert übers Internet. Einfach den passenden Tarif auswählen, das Online-Antragsformular ausfüllen und man bekommt einen Vertrag zugeschickt. So stellt die Auswahl der Versicherung keinen allzu großen zusätzlichen Aufwand dar, denn die Zeit der Vorbereitung ist ohnehin sicherlich schon sehr vollgepackt.

Die Reise nach China soll schließlich ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis werden.

Die Notwendigkeit der Versicherung sollte also nicht unterschätzt werden und man sollte sich nicht abschrecken lassen. Es gibt auch unkomplizierte Wege, die passende Versicherung zu finden. Dann steht dem weiteren Ablauf nichts mehr im Wege und es gilt die Vorfreude zu genießen und auf den Abflug zu warten. Die Reise in ein Land voller Überraschungen.